7. Januar 2007 - Winterwanderung zum Petersberg


Unsere Landesgruppe startete gleich am 7. Januar mit einer Wanderung in das Neue Jahr.

Um 11.00 Uhr trafen wir uns an der Wassermühle in Krosigk,
am gleichen Ort wie zu unserer Sommerwanderung 2006.
Dieses Mal war unser Ziel der Petersberg bei Halle/Saale in Sachsen-Anhalt.



Nach und nach trafen alle ein.



Auf dem Teich an der Wassermühle herrschte im " tiefsten Winter" reges Treiben.



Nun ging es los.




Es ging durch Wald, Feld und Flur.





Wo sind die anderen denn?



... ich geh' schon mal los ...



... unterwegs konnte man ins weite Land schauen ...




... und weiter geht's ...




... und wieder geht es in bewaldetes Gebiet ...




... manchmal auch bergauf ...




... kurze Verschnaufpause ...



... der nächste "Berg" wird erklommen ...




... geschafft ...




Auch hier gab es einen Weiten Blick ins Land.
Der Himmel sah manchmal zum Fürchten aus,
hatte dann aber doch ein Einsehen mit uns.



Ziel erreicht: die Kirche auf dem Petersberg



... zuerst ein Gruppenfoto ...



... dann Trinkpause für unsere Hunde ...





... dann Schmusestunde ...



Dann folgte der Wettkampf:

"Stöckchen wettziehen" zwischen Mama und Sohn









... bei 3 Hunden ist das mit den Leinen nicht so einfach ...



Noch einige Aufnahmen aus dem Umfeld.






Um 13.00 Uhr waren wir dann im "Pavillion"
der Gaststätte am Petersberg angekommen.

Dort stärkten wir uns dann bei einem leckeren Mittagessen.




... unsere Hunde ruhten sich aus ...






Am Nachmittag schauten wir uns den Tierpark am Petersberg an.







Der Luchs fand unsere Hunde sehr interessant.



Weiter ging es zu den Hühnern.




... hier das Meerschweinchengehege ...



Bei verschiedenen Tierarten gibt es schon Nachwuchs.



Viele Kaninchen gibt es auch.



Weiter geht der Rundgang durch den Tierpark.





Viele Gehege sind sehr schön angelegt.



Dann trafen wir wieder das Federvieh.



Die Esel und Pony's waren sehr neugierig.




Im Tierpark gibt es auch weiße Wölfe.





Auch eine "Villa Maus" gibt es im Tierpark.



Dann kamen wir zum Gehege vom Polarfuchs.



Unsere blue-merle Colliemädels weckten großes Interesse in ihm.



Er bemerkte aber bald das es sich um keine Füchsinnen handelte
und schlich sich wieder davon.



Dann sahen wir noch Gänse, Enten und eine weitere Hühnerrasse.




Nun ging es wieder zum Ausgang.



Am Petersberg gibt es noch verschiedene Informationstafeln u. a. zur Sommerrodelbahn.



Dann begaben wir uns auf den Rückweg.




Hier sind wir fast wieder an unserem Ausgangspunkt angekommen.




Ein schöner Tag ging für unsere 2- und 4- beinigen Wanderfreunde zu Ende.

Das Wetter hatte ein Einsehen mit uns.
Es war trocken zumindest von oben und ab und zu begleitete uns auch die Sonne.

Wir möchten im Namen aller Wanderfreunde unserer Claudia und ihrem Mann
für die Organisation dieses Tages danken
und auch dafür, dass sie den Tag durch viele interessante Informationen
über den Petersberg und das z. T. weite Umland sehr informativ gestaltet haben.

Wir, dass waren 14 Wanderfreunde unserer Landesgruppe mit insgesamt 15 Hunden,
davon waren 13 Collie/Langhaar, ein Border Collie und ein Gasthund.